normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Rotwild (Cervus elaphus)

  • gehört zur Familie der Cerviden (Hirsche/Geweihträger)
  • Männchen werden bis zu 200 kg schwer, Weibchen bis zu 110 kg
  • älteres männliches Rotwild besitzt ein großes verzweigtes Geweih, welches aus Knochengewebe besteht und jährlich neu gebildet bzw. abgeworfen wird
  • es hört, sieht und riecht sehr gut
  • als Intermediärtyp besteht ihre kaum selektierte Hauptnahrung aus Gräsern, Kräutern, Trieben, Nadeln, Blättern und Baumrinde
  • in Ruhephasen wird wiedergekäut
  • Geschlechtsreife mit 16 bis 18 Monaten, die Tragzeit beträgt 33 - 35 Wochen an dessen Ende ein Kalb gesetzt wird bzw. selten zwei Kälber gesetzt werden